Tracking Pixel

Gesunde Ernährung für Kinder - Tipps für mehr Spaß am Essen

Die Ernährung hat einen wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung des Kindes. Ernährungsfehler können deshalb schwerwiegende Folgen haben. Eine ungeeignete Ernährung kann zu gesundheitlichen Störungen führen und möglicherweise das Wachstum beeinträchtigen. Es gibt allerdings viele Möglichkeiten, mit einer ausgewogenen, auf den Bedarf von Kindern abgestimmten Ernährung gezielt die Gesundheit zu fördern und die Entwicklung zu unterstützen.

mutter und tocher kochen gesundes essen für kinder

Gesunde Ernährung ist für Kinder sehr wichtig

Kinder benötigen eine ausgewogene Ernährung, die alle wichtigen Nährstoffe, die zum Wachsen und Gedeihen notwendig sind, enthält. Dabei ist der Nährstoffbedarf auch vom Alter und der Entwicklung des Kindes abhängig. Eine kindgerechte Ernährung sollte möglichst abwechslungsreich sein, um Kindern die nötige Energie für die täglichen Aktivitäten zu liefern. Die Realität sieht jedoch oft anders auch. Während viele Eltern darauf achten, dass die Mahlzeiten gesund und ausgewogen sind, haben Kinder oft andere Prioritäten. Das Essen sollte deshalb appetitlich aussehen und lecker schmecken. Meist finden Kinder vor allem an Süßigkeiten und anderen, nicht gerade gesundheitsförderlichen Nahrungsmitteln Gefallen. Um eine gesunde Ernährung für Kinder zu realisieren, ist zunächst viel Überzeugungsarbeit zu leisten, damit der Nachwuchs versteht, dass auch "langweilige" Lebensmittel wie Gemüse und Obst köstlich schmecken und viele Vorteile haben können.

Wie sieht eine gesunde Ernährung für Kinder aus?

Im Idealfall essen die Erwachsenen gemeinsam mit den Kindern, sodass diese sehen, was die Eltern essen. Dadurch wird die kindliche Neugier geweckt und die meisten Kinder möchten das Gleiche essen wie ihre Eltern. Aufgrund ihres Stoffwechsels können vor allem jüngere Kinder längere Zeitspannen zwischen den einzelnen Mahlzeiten noch nicht so gut überbrücken. Mit einer gesunden Zwischenmahlzeit wie einem Stück Obst (beispielsweise einer Banane oder einem Apfel) kann der Hunger zwischendurch gestillt werden.

Gleichzeitig bekommen die Kinder mit einer Zwischenmahlzeit, die aus Obst oder Joghurt besteht, wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Das Ernährungsverhalten von Kindern wird in erster Linie durch das Vorbild der Eltern geprägt. Während der ersten zehn Lebensjahre entwickelt sich das typische Ernährungsverhalten, das im späteren Leben meist beibehalten wird. Ernährungssünden im Kindesalter können sich deshalb lebenslang negativ auswirken. Bei der Ernährung deines Kindes solltest du beachten, dass sich die Bedürfnisse von Kindern beim Essen und Trinken erheblich von den Gewohnheiten der Erwachsenen unterscheiden.

Mit einer gesunden Ernährung die Entwicklung des Kindes unterstützen

In Deutschland sind viele Kinder übergewichtig. Die Ursachen für die kindliche Fettleibigkeit sind meist Ernährungsfehler. Eine Ernährung, die zu viel Fett enthält, ist jedoch nicht gesund für dein Kind. Achte darauf, dass die Mahlzeiten frische, gesunde und kalorienarme Lebensmittel wie Gemüse, Salate und Obst enthalten. Oft werden Kinder für braves Verhalten oder ihre Leistungen in der Schule mit Süßigkeiten belohnt. Zu viele Süßigkeiten schaden der Gesundheit und können Übergewicht begünstigen. Belohne dein Kind, indem du es lobst und ermutigst, weitere Fortschritte zu machen.

Da Süßwaren als Belohnung gänzlich ungeeignet sind, solltest du nach gesunden Alternativen suchen, wenn du dein Kind für eine besondere Leistung belohnen willst. Eine gesunde Ernährung orientiert sich am Bedarf des Kindes. Im Kindesalter ist eine Eiweiß- und Kalziumreiche Ernährung wichtig, damit das Knochenwachstum gefördert wird. Vitamine und Mineralstoffe unterstützen die Entwicklung des Kindes. Mit einer ausgewogenen Ernährung sorgst du dafür, dass dein Kind fit ist und sich gesund entwickelt. Gleichzeitig trägt eine kindgerechte Ernährungsweise dazu bei, dass das Immunsystem besser funktioniert und Krankheiten vorgebeugt werden kann.

Praktische Tipps für eine gesunde Kinderernährung

Wenn du dein Kind mit gesunder Ernährung unterstützen willst, solltest du deinem Nachwuchs dabei helfen, Ernährungsfallen zu erkennen und diese konsequent zu vermeiden. Kinder bewegen sich viel und sind meist sehr aktiv. Bei Spiel und Sport wird viel Energie umgesetzt. Eine gesunde Ernährung für Kinder muss demzufolge auch Energie-spendende Nahrungsmittel enthalten. Dabei sollte jedoch eine zu hohe Nahrungsaufnahme vermieden werden, um eine Gewichtszunahme und Übergewicht vorzubeugen. Gesundes Essen ist für Kinder im Wachstum enorm wichtig.

Für Kinder zu kochen ist allerdings nicht so kompliziert, wie du jetzt vielleicht denkst. Mit einer Hauptmahlzeit, die reichlich Gemüse enthält, kannst du bereits einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit deines Kindes leisten. Gemüse und Obst liefern jede Menge gesunder Nährstoffe, die dein Kind täglich benötigt. Dabei kann die Ernährung für Kinder durchaus überwiegend pflanzlich sein. Auf dem Speiseplan sollten beispielsweise neben Obst und Gemüse auch Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Reis, Kartoffeln und Müsli stehen. Dadurch wird dein Kind mit wertvollen Vitaminen, Ballaststoffen und Spurenelementen versorgt.

So gewöhnst du deinen Nachwuchs an eine gesunde Ernährung für Kinder

vater und sohn kochen zusammen gesunde ernährung für KinderHeutzutage ist erwiesen, dass Kinder nicht zum Essen gezwungen werden sollten. Auf die Einhaltung gewisser Regeln beim Essen kannst du jedoch bestehen. Das elterliche Vorbild spielt bei der gesunden Ernährung für Kinder eine entscheidende Rolle. Wenn du selbst gern Fast-Food oder Süßigkeiten verzehrst, werden sich deine Kinder ebenfalls dafür interessieren.

Grundsätzlich können auch Nahrungsmittel, die das Kind bereits mehrmals abgelehnt hat, regelmäßig wieder angeboten werden. Da sich die Vorlieben und Abneigungen im Kindesalter häufig ändern, findet das Kind zu einem späteren Zeitpunkt möglicherweise doch Gefallen an diesen Lebensmitteln.

Weitere Blogbeiträge:

© 2020