Tracking Pixel

Gesunde Ernährung Tipps für deine Ernährungsplanung

Die Ernährung hat einen entscheidenden Einfluss auf deine Gesundheit und Fitness. Ernährungsfehler können Krankheiten begünstigen und deine Lebensqualität beeinträchtigen. Dennoch werden die Prinzipien einer gesunden Ernährung oft nicht beachtet. Dabei ist es auch im stressigen Alltag möglich, sich gesund zu ernähren. Mit unseren Tipps wird es dir leichter fallen, für eine gesunde Ernährung zu sorgen.

2 mann und frau kochen zusammen und geben tipps zur gesunden ernährung

Warum du gesunde Ernährung Tipps beachten solltest

Meist wird die Bedeutung einer gesunden Ernährung unterschätzt. Erst wenn sich Beschwerden bemerkbar machen und die Fitness zu wünschen übrig lässt, wird über die gesunde Ernährung als wichtige Maßnahme nachgedacht. Tipps für eine gesunde Ernährung findest du praktisch überall. Nicht immer lassen sich die Vorschläge problemlos realisieren. Komplizierte Rezepte, die Fachkenntnisse beim Kochen erfordern und zeitaufwändig sind, eignen sich nicht für den Alltag. Außerdem hat jeder Mensch andere Vorlieben und Abneigungen gegenüber bestimmten Lebensmitteln. Eine gesunde Ernährung soll schmecken und nicht dick machen. Mit der richtigen Ernährungsweise bleibst du fit und schlank und kannst vielen Krankheiten vorbeugen. Allgemeingültige Empfehlungen für eine gesunde Ernährung gibt es allerdings nicht. Wichtig ist, dass dein Körper jeden Tag ausreichend Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente bekommt. Deshalb solltest du bei deiner Ernährungsplanung darauf achten, dass gesunde Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Milch und Milcherzeugnisse regelmäßig auf dem Speiseplan stehen.

Gesunde Ernährung Tipps, die dir bei deiner Ernährungsplanung helfen

Als optimal gilt ein ausgewogenes Verhältnis zwischen nährstoffreichen und energiearmen Lebensmitteln. Es wird empfohlen, vor allem Nahrungsmitteln aus pflanzlichen Quellen den Vorzug vor Produkten tierischen Ursprungs zu geben. Zu den Vorteilen pflanzlicher Nahrungsmittel gehört der hohe Ballaststoffgehalt. Gleichzeitig sind in den meisten Obst- und Gemüsesorten jede Menge Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe enthalten. Tierische Lebensmittel wie Fleisch, Wurst und Wurstprodukten liefern hingegen viel Cholesterin und haben einen hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren. In den meisten Fleisch- und Wurstsorten sind Purine enthalten, die bei erhöhtem Harnsäurespiegel Gicht verursachen können. Deshalb empfiehlt es sich, bei einer gesunden Ernährung vorwiegend auf pflanzliche Lebensmittel zurückzugreifen.

Tierische Lebensmittel sind zwar ebenfalls wichtig, dennoch sollten diese nicht zu häufig konsumiert werden. Ein wichtiger Tipp im Zusammenhang mit gesunder Ernährung ist, möglichst auf zuckerhaltige Lebensmittel wie Süßigkeiten, Torten und Kuchen zu verzichten, da Zucker erwiesenermaßen viele negative Auswirkungen auf den Organismus hat. Haushaltszucker soll müde, schlaff und antriebslos machen, wenn dieser regelmäßig verzehrt wird. Ganz ohne Zucker geht es jedoch auch nicht, denn Zucker kann die Konzentrationsfähigkeit erhöhen und soll die Produktion des Glückshormons Serotonin anregen. In der Regel reicht natürlicher Zucker in Gemüse, Früchten und vollwertigen Lebensmitteln vollkommen aus, um den Zuckerbedarf des Körpers zu decken.

Gesunde Ernährung Tipps zum Kochen und Braten

Wenn du gesund kochen und braten willst, solltest du sparsam mit Fetten und Ölen umgehen. Gesunde Öle wie Olivenöl, Leinöl, Erdnussöl oder Hanföl enthalten mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die für den Körper sehr wichtig sind. Herkömmliche Haushaltsöle, die meist mithilfe industrieller Verfahren hergestellt werden, haben wesentlich weniger gesunde Bestandteile. Es lohnt sich, bei Lebensmitteln auf Qualität und Herkunft zu achten, wenn die gesunde Ernährung im Mittelpunkt steht. Während Obst und Gemüse aus der Region frisch geerntet und danach auf dem Wochenmarkt oder im Supermarkt angeboten werden, haben exotische Obst- und Gemüsesorten oft längere Transportwege hinter sich. Zu den Tipps für eine gesunde Ernährung gehört deshalb auch, möglichst auf Obst und Gemüse der Saison zurückzugreifen.

Mit diesen gesunden Ernährung Tipps ernährst du dich richtig

Im Allgemeinen wird empfohlen, jeden Tag fünf Portionen frisches Gemüse und Obst zu verzehren. Diese guten Vorsätze lassen sich jedoch nicht immer in die Praxis umsetzen. Du musst dir allerdings keine Sorgen machen, wenn nicht jeden Tag Obst und Gemüse auf deinem Speisezettel stehen. Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe sind auch in anderen Nahrungsmitteln enthalten, sodass du deinen Bedarf an Nährstoffen zwischendurch auch mit Fisch und Meeresfrüchten, Nüssen oder Kräutern decken kannst. Achte darauf, deine Mahlzeiten möglichst schonend zuzubereiten und die Nahrungsmittel nur kurz zu garen. Beim Dämpfen bei niedriger Temperatur bleiben Vitamine und Mineralstoffe meist erhalten.

Gesunde Ernährung Tipps für den Alltag am Arbeitsplatz

2 bunte früchte und frühstücks smoothie als gesunde ernährungs tippsDer Genuss beim Essen ist beinahe ebenso wichtig wie die Nahrungsmittel, die du zu dir nimmst. Deshalb solltest du dir für deine Mahlzeiten Zeit nehmen und dich nicht durch das Checken deiner E-Mails oder durch Zeitunglesen ablenken. Wenn du dein Essen genießt, wirst du rechtzeitig merken, dass du satt bist und nicht mehr über das Sättigungsgefühl hinaus essen. Das Frühstück ist als erste Mahlzeit des Tages bei einer gesunden Ernährung besonders wichtig. Morgens benötigt dein Körper jede Menge Energie, um fit in den Tag zu starten. Auf das Frühstück zu verzichten, weil du morgens keine Zeit hast, ist deshalb kontraproduktiv. Wenn du am frühen Morgen noch keinen Appetit hast, kannst du dir einen leckeren Smoothie mixen, ein Glas Joghurt mit Honig oder ein Müsli mit frischen Früchten essen. In der Mittagspause am Arbeitsplatz schmecken ein belegtes Vollkornbrot mit Frischkäse oder ein bunter Salat, den du in einer Plastikbox mit ins Büro nehmen kannst.



Weitere Blogbeiträge:

© 2020