Tracking Pixel

Kalorien berechnen mit dem Kalorienrechner

Wer Muskeln aufbauen oder überflüssiges Gewicht verlieren will, muss seinen Kalorienbedarf kennen. Fehler im Zusammenhang mit der Kalorienberechnung können den Erfolg beim Muskelaufbau oder beim Abnehmen beeinträchtigen. Mit einigen Tipps und Tricks kannst du die Kalorienberechnung optimieren. Ein effizienter Kalorienrechner kann dir dabei helfen, deine Ernährung besser zu strukturieren.

1 arzt im weißem Kittel hält apfel und doughnut in der hand als konzept für eine ausgewogene ernährungs mit kalorienrechner

Wie effizient ist die Kalorienberechnung mit dem Kalorienrechner?

Kalorien sind eine Maßeinheit, die bei der Ernährung eine wichtige Rolle spielen. Entscheidend ist dabei der Brennwert eines Nahrungsmittels. Wenn du zu viele Kalorien zu dir nimmst, wirst du an Gewicht zunehmen. Bei einem Kaloriendefizit nimmst du natürlich ab. Die Berechnung der täglichen Kalorienmenge ist deshalb sehr wichtig, unabhängig davon, welche Ziele du mit deiner Ernährung verfolgst. Die Berechnung des Kalorienbedarfs kann auf unterschiedliche Art und Weise erfolgen. Deinen Kalorienbedarf kannst du beispielsweise mit einigen Rechenformeln selbst ermitteln. Dies nimmt allerdings etwas Zeit in Anspruch. Das Ergebnis ist von der Genauigkeit deiner Rechenkünste abhängig. Wesentlicher einfacher und effizienter ist die Berechnung der Kalorien mit einem Kalorienrechner. Bevor du damit beginnst, einen Kalorienrechner zu nutzen, um Kalorienwerte zu ermitteln, solltest du deinen persönlichen Kalorienbedarf kennen.

Der Kalorienrechner als praktisches Hilfsmittel bei der Ernährungsplanung

Beim Kalorien berechnen mit dem Kalorienrechner müssen verschiedene Werte berücksichtigt werden. Dabei entspricht jede Kalorie einer bestimmten Energiemenge. Der Tagesbedarf an Kalorien ist bei jedem Menschen unterschiedlich und hängt zum einen vom Körpergewicht, Alter, Größe und Geschlecht sowie zum anderen von den individuellen Lebensgewohnheiten ab. Meist werden Kalorien gezählt, wenn überflüssige Pfunde abgebaut werden sollen. Diese Methode ist jedoch ungenau und unzuverlässig.

Eine andere Möglichkeit, den persönlichen Kalorienbedarf herauszufinden, ist das Führen eines Ernährungstagebuchs. Die einfachste Methode ist jedoch die Verwendung eines Kalorienrechners. Im Sport, beim Muskelaufbau sowie beim Abnehmen spielen Kalorien eine wesentliche Rolle. Der tägliche Kalorienbedarf setzt sich aus mehreren Elementen zusammen. Dazu zählt neben dem Grundumsatz auch der Leistungsumsatz. Mit einem Kalorienrechner kannst du durch die Angabe einiger persönlicher Daten deinen individuellen Grundumsatz herausfinden.

Dadurch ist es einfacher, den Kalorienverbrauch zu kalkulieren und den Ernährungsplan entsprechend anzupassen. Gleichzeitig kannst du mit einem Kalorienrechner auch deinen Leistungsumsatz und den zusätzlichen Energiebedarf berechnen. Ein Kalorienrechner ist deshalb ein praktisches Hilfsmittel, dass dich bei der Ernährungsplanung unterstützen kann.

Worauf du beim Kalorienberechnen mit dem Kalorienrechner achten solltest

Der tägliche Kalorienbedarf kann durchaus variieren. Je nachdem, ob du im Büro arbeitest und den ganzen Tag Schreibtisch sitzt oder ob du auf der Baustelle harte körperliche Arbeit leisten musst, fällt der Tagesbedarf an Kalorien sehr unterschiedlich aus. Darüber hinaus haben auch die Freizeitaktivitäten einen großen Einfluss auf deinen Kalorienverbrauch. Wenn du deine freie Zeit überwiegend auf dem Sofa beim Lesen oder Fernsehen verbringst, ist dein Kalorienbedarf erheblich niedriger als bei sportlichen Freizeitbeschäftigungen. Bei der Kalorienberechnung mit einem Kalorienrechner müssen alle diese Faktoren mit einbezogen werden.

Liefern die Kalorienrechner nur Durchschnittswerte?

Die meisten Kalorienrechner, die im Internet zu finden sind, liefern allerdings nur Durchschnittswerte. Es empfiehlt sich deshalb, die mit dem Kalorienrechner ermittelten Kalorienmengen als Richtwerte oder als Empfehlungen zu betrachten. Wenn du abnehmen willst, solltest du darauf achten, die tägliche Kalorienzufuhr zu reduzieren, sodass du weniger Kalorien zu dir nimmst, als dein Körper verbraucht. Bei einem Kaloriendefizit zwischen 300 und 500 Kalorien täglich wirst du abnehmen. Für den Muskelaufbau sind mehr Kalorien notwendig.

Damit der Körper Muskeln aufbauen kann, wird ein Kalorienüberschuss, der abhängig vom Trainingsziel zwischen 500 und 1.000 Kalorien betragen kann, benötigt. Eine ausgeglichene Kalorienbilanz ist optimal, wenn du dich gesund ernähren und weder abnehmen noch zunehmen willst. Der Grundumsatz ist der Basiswert bei der Kalorienberechnung mit dem Kalorienrechner. Dieser Wert gibt an, welche Kalorienmenge im absoluten Ruhezustand verbraucht wird. Dein Körper verbraucht grundsätzlich immer Energie, auch wenn du auf dem Sofa liegst und dich entspannst. Sogar im Schlaf gibt es einen gewissen Energieverbrauch. Beim Leistungsumsatz handelt es sich um die zusätzliche Energie, die für jede körperliche Aktivität benötigt wird.

Die richtige Kalorienmenge mit dem Kalorienrechner ermitteln

1 gesunder lifestyle konzept mit Taschenrechner notitzbuch und maßband als kalorienrechnerDen Gesamtumsatz kannst du mit dem Kalorienrechner berechnen, indem du die Summe aus dem Grund- und dem Leistungsumsatz ermittelst. Das Ergebnis ist der tägliche Kalorienbedarf, den du brauchst, um deine individuellen Ziele zu erreichen. Achte darauf, deine Kalorienzufuhr nicht zu stark einzuschränken, damit dein Stoffwechsel nicht darunter leidet. Bei Mahlzeiten mit zu wenig Kalorien können anschließend Heißhungerattacken auftreten, da der Organismus versucht, das starke Kaloriendefizit auf diese Weise auszugleichen. Wenn du einen Kalorienrechner nutzt, ist es wichtig, darauf zu achten, dass die persönlichen Angaben möglichst korrekt und genau eingegeben werden, da es sonst zu Fehlberechnungen kommt. Oft findest du Tabellen, an denen sich der Kalorienverbrauch beim Sport ablesen lässt. Häufig werden detaillierte Daten über die individuellen Ernährungsgewohnheiten, Aktivitäten und Gewohnheiten gefordert. Dies dient dazu, den Kalorienverbrauch möglichst genau zu berechnen. Die meisten Anbieter, die Kalorienrechner zur Verfügung stellen, stützen sich dabei auf die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Natürlich solltest du dabei auch darauf achten, dass die notwendigen Datenschutzbestimmungen ebenfalls berücksichtigt werden.




Weitere Blogbeiträge:

© 2020