Tracking Pixel

Ernährung umstellen mit den richtigen Low Carb Lebensmitteln

Zu viele Kohlenhydrate können Übergewicht begünstigen. Ein Überschuss an Nährstoffen wird vom Organismus in Fett umgewandelt und landet als Speck an Bauch und Hüften. Beim Low-Carb-Konzept handelt es sich um eine kohlenhydratarme Ernährungsform, die dir beim Abnehmen helfen kann und dich dabei unterstützt, dein Idealgewicht zu behalten. Dafür müssen allerdings die richtigen Low Carb Lebensmittel verwendet werden.

low carb lebensmittel auf holztisch

Was sind Low Carb Lebensmittel?

Wenn deine Ernährung zu viele Kohlenhydrate enthält, wirst du kaum abnehmen. Die meisten Low Carb Lebensmittel gelten als kohlenhydratarm, allerdings gibt es nur wenige Nahrungsmittel, die absolut keine Kohlenhydrate enthalten. Zu den Low Carb Lebensmitteln mit geringem Kohlenhydratanteil gehören neben Fleisch auch Gemüse sowie die meisten Käsesorten. Bei der Low-Carb-Ernährung sind täglich 20 bis 100 Gramm erlaubt. Das Low-Carb-Ernährungsprinzip basiert auf dem Verzicht kohlenhydrathaltiger Nahrungsmittel, während Low Carb Lebensmittel bedenkenlos konsumiert werden können. Da in den meisten Speisen außer Eiweißen und Fetten auch Kohlenhydrate enthalten sind, solltest du dich vor der Ernährungsumstellung mit der Zusammensetzung deines Speiseplans befassen. Im Grunde ist die Low-Carb-Ernährungsweise keine Diät, sondern eine spezielle Ernährungsform mit langfristigen Perspektiven. Der Begriff Diät ist deshalb etwas irreführend, denn es geht nicht nur ums Abnehmen, sondern um die Umstrukturierung der Ernährung.

Wie funktioniert die Ernährungsumstellung auf Low Carb Lebensmittel?

Die Low-Carb-Ernährung bezieht sich auf eine bestimmte Lebensweise, bei der Low Carb Lebensmittel im Mittelpunkt stehen. Die Ernährungsumstellung kann sowohl zeitlich eingeschränkt oder langfristig erfolgen. Das Ziel einer Ernährung mit Low Carb Lebensmitteln besteht darin, das Idealgewicht zu behalten und Übergewicht vorzubeugen. Grundsätzlich sind die meisten Low Carb Lebensmittel für eine Diät zum Abnehmen geeignet. Wenn du dich mit der Umstellung deiner Ernährungsgewohnheiten beschäftigst und dich zukünftig nach der Low-Carb-Methode ernähren möchtest, solltest du darauf achten, kohlenhydratarm zu essen. Dein Ernährungsplan sollte vor allem Low Carb Lebensmittel enthalten. Damit das Einkaufen leichter fällt, kannst du einen Einkaufszettel mit Low Carb Lebensmitteln erstellen und deine Ernährungsplanung in wöchentliche Abschnitte einteilen. Dadurch sparst du Zeit beim Einkaufen und hast immer einen Überblick, welche Nahrungsmittel vorhanden sind und welche Low Carb Lebensmittel eingekauft werden müssen. Es ist wichtig, bei der Zusammenstellung eines Low-Carb-Speiseplans auf Ausgewogenheit zu achten, um Mangelerscheinungen zu vermeiden. Mit den richtigen Low Carb Lebensmitteln bekommt dein Körper jeden Tag alle wichtigen Vitamine, Mineralien und Spurenelemente.

Gemüse als gesunde kalorienarme Low Carb Lebensmittel

Ein gesundes Low Carb Lebensmittel ist beispielsweise Gemüse. Da meisten Gemüsesorten relativ kalorienarm sind, eignet sich Gemüse als Low Carb Lebensmittel perfekt zum Abnehmen. Gleichzeitig sorgt der hohe Ballaststoffanteil im Gemüse für langanhaltende Sättigung, sodass du nicht mit Heißhungerattacken rechnen musst. Zu den Gemüsesorten die als Low Carb Lebensmittel besonders gut geeignet sind, gehören unter anderem Blattsalate wie Feldsalat, Kopfsalat, Rucola und Eisbergsalat. Auch grüne Gemüsesorten wie Brokkoli, Zucchini, Spinat, Mangold und Gurke eignen sich perfekt für eine Ernährung im Low-Carb-Stil. Mit Chinakohl, Wirsing, Grünkohl, Blumenkohl und anderen Kohlsorten kannst du deinen Low-Carb-Speiseplan vervollständigen. Für die Zubereitung leckerer Low-Carb-Mahlzeiten sind auch Low Carb Lebensmittel wie Möhren, Kohlrabi, Paprika, Spargel und Porree sehr gut geeignet.

Worauf solltest du bei Low Carb Lebensmitteln achten?

Um als Low Carb Lebensmittel bezeichnet zu werden, dürfen Nahrungsmittel nur wenig Kohlenhydrate enthalten. Bei einer Ernährung nach dem Low-Carb-Ernährungsprinzip spielen Low Carb Lebensmittel wie mageres Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Eier und Milchprodukte eine große Rolle. Zu den Fleischsorten mit wenig Kohlenhydraten gehört beispielsweise Hähnchenfleisch. Beim Huhn gibt es nur sehr geringfügige Unterschiede bezüglich des Kohlenhydratgehalts. Während das Brustfilet kaum Kohlenhydrate enthalten soll, weisen Hähnchenschenkel einen geringen Anteil an Kohlenhydraten auf. Zum Abnehmen ist Huhn vor allem aufgrund des hohen Eiweißanteils geeignet und weil Hühnerfleisch sehr gut sättigt. Bestimmte Milchprodukte wie Kuhmilch und Joghurt nehmen als Low Carb Lebensmittel eine Sonderrolle ein. Da der Kohlenhydratgehalt dieser Lebensmittel nicht ohne Weiteres ersichtlich ist, lässt sich der Nährwertgehalt nur schwer feststellen. Deshalb solltest du zu fettarmen Produkten greifen und darauf achten, dass Milchprodukte möglichst keine Zusatzstoffe enthalten.

Optimiere deine Figur mit Low Carb Lebensmitteln

low card lebensmittel milch joghurt Magerquark Sojamilch Sojajoghurt ohne KohlenhydrateMilch besteht aus Laktose. Diese Zuckerart kann jedoch den Kohlenhydratgehalt im Joghurt erhöhen. Die genauen Inhaltsstoffe von Milch und Milchprodukten findest du meist auf der Packungsrückseite. Anhand dieser Nährwerttabelle kannst du dich über die Zusatzstoffe, die im Produkt enthalten sind, informieren und bei Bedarf sicherheitshalber auf geeignetere Low Carb Lebensmittel wie Sojamilch und Sojajoghurt ausweichen. Eine kohlenhydratarme Alternative zum herkömmlichen Joghurt ist Magerquark, den du mit etwas Mineralwasser verdünnen kannst. Ganz auf Kohlenhydrate zu verzichten, ist bei der Low-Carb-Ernährungsweise nicht notwendig. Wenn du abnehmen oder deine Figur optimieren willst, solltest du darauf achten, dass deine Low Carb Lebensmittel nur wenig Kohlenhydrate enthalten. Mit der Verwendung von Low Carb Lebensmitteln kannst du überflüssige Pfunde abbauen und etwas für deine Figur tun. Nahrungsmittel, in denen nur wenig oder gar keine Kohlenhydrate enthalten sind, eignen sich optimal als Basis einer kohlenhydratearmen Ernährung im Sinne des Low-Carb-Prinzips.

Weitere Blogbeiträge:

© 2020